Hypnose kann den Geburtsverlauf wirkungsvoll unterstützen. Wenn Du Dir vorstellen kannst, wie Du die Geburt Deines kleinen Babys aus einer entspannten inneren Haltung erlebst, wendest Du bereits Techniken der SelbstHypnose an. Wenn Du Dir das nicht vorstellen kannst, dann allerdings auch. Deine Vorstellungen haben direkten Einfluss auf Dein Erleben. „Am besten gebärt es sich in einer entspannten Grund- und Erwartungshaltung“, darin sind sich alle Hebammen einig. Besteht diese positive Erwartung nicht, lässt sich medizinische Hypnose einsetzen um bestehende Ängste zu bearbeiten. Ängste sorgen für Verkrampfung, Verkrampfung sorgt für Schmerz. Dieser Teufelskreislauf kann durch Hypnose wirkungsvoll durchbrochen werden.

Hypnose wirkt

Hypnose wirkt in Form von SelbstHypnose und kann durch eine professionell ausgebildete Hypnosetherapeutin hervorragend angeleitet werden. Die eigentliche Geburt wird dann nicht mehr als bedrohlich und furchteinflößend angesehen, sondern als das natürlichste und schönste Erlebnis, das eine Frau für sich erfahren kann. 

Die medizinische Anwendung von Hypnose hat schon viele Jahre das Schmuddel- und Jahrmarkt-Image verloren und kommt oft dann zum Einsatz, wenn auf natürliche Weise Hürden gemeistert werden wollen. Selbst Herzogin Kate soll bei der Geburt ihres zweiten Kindes auf HypnoBirthing (also dem Zulassen der eigenen Kraftquellen) gesetzt haben. Mit den vielfältigen Techniken aus der Hypnose können Frauen die Geburt ihres Kindes großartig unterstützen. Die Selbsthypnose kann Frauen beispielsweise zu ihren ganz eigenen Fähigkeiten führen. Die werdenden Mütter erfahren Sicherheit und Souveränität und sind entspannter. Sie erleben durch die Entspannung die Geburt auf natürliche Weise und ganz bewusst. Auf Grundlage der Hypnotherapie prägte die amerikanische Hypnosetherapeutin Marie F. Morgan schon in den 80er Jahren den Begriff des HypnoBirthings, in dem sie Entspannungstechniken entwickelte, die einen beruhigenden und schmerzstillenden Effekt haben.

Wie Hypnose funktioniert

Gelingt es der Frau sich während der Geburt durch Selbsthypnose in einen Trance-Zustand zu versetzen, dann erlebt sich die werdende Mutter in Ihrer ursprünglichen Kraft. Selbsthypnose funktioniert ähnlich wie Autogenes Training oder Autosuggestion, nur intensiver. Durch Atem-, Entspannungs- und Visualisierungstechniken wird der Trance-Zustand erreicht. Gedanklich kann sich die Schwangere beispielsweise an einen Ort begeben, an dem sie sich wohl fühlt, Kraft spürt oder tiefe Erholung erleben kann. Sie spürt Entspannung, Schwere und Wärme und genießt den Moment. Positive Bilder können dafür sorgen, dass die Frau Freude verspürt und dass sich Anspannungen lösen. Der Angst wird so kein Raum gegeben. Durch Hypnose wird die Frau in ihrer Selbstbestimmung gestärkt, auch, um die Geburt in all ihrer Natürlichkeit wahrzunehmen. Die Wirkung der Hypnose ist entspannt und fokussiert. Die Aufmerksamkeit ist fixiert und Hypnosephänomene wie Schmerzlinderung und Entkrampfung oder tiefe Absorption in innere Bilder führen zu Wohlbefinden und Erholung in den Wehenpausen. Während der Wehe sorgt der Trancezustand für Kraft und Energie.

Konzentration – Entspannung – Visualisierung

Konzentration, Entspannung und Visualisierung sind drei wichtige Bausteine, die bei der Arbeit mit Hypnose zum Einsatz kommen und die der werdenden Mutter maßgeblich helfen können, der Geburt ohne Angst zu begegnen. So wie ein Rennfahrer in Gedanken den Streckenverlauf durchgeht, so kann sich auch eine schwangere Frau auf den Ablauf der Geburt vorbereiten. Wer sich die Selbsthypnose nicht zutraut (diese kann in Kursen oder bei erfahrenen Hypnotherapeuten und -coaches erlernt werden), kann eine Hypnose erfahrene Hebamme um Hilfe bitten. Hebammen lassen sich heutzutage gerne ausbilden, um der baldigen Mutter bestmöglich helfen zu können und um zusammen mit den Eltern die bevorstehende Geburt so angenehm wie möglich zu gestalten. 

Man darf sich gern aller natürlicher Hilfsmittel bedienen und die Hypnose gehört auf jeden Fall mit dazu. Im Gegensatz zur Gabe von Medikamenten ist die Hypnose die älteste und natürlichste Form, um Entspannung herbeizuführen.  

Teile diesen Beitrag