fbpx

Das menschliche Gehirn ist die Basis all unseres Seins und es ist das bedeutendste Organ des Menschen. Und es hat alle Macht über uns: es bestimmt unsere Persönlichkeit, es entscheidet über unsere Motivation, unseren Humor, über Liebe und Hass, einfach über alles! Hypnosetechniken erlauben es, Einfluss darauf zu nehmen, wie wir unser Gehirn möglichst positiv nutzen und beeinflussen können.

Das menschliche Gehirn in Zahlen

  • unser Gehirn besteht aus rund 100 Milliarden Nervenzellen

  • diese Nervenzellen sind durch einer Trillion Synapsen miteinander verbunden

  • die Gesamtlänger aller Nervenbahnen beträgt 5,8 Millionen Kilometer (145 Erdumrundungen)

  • 86 Milliarden Nervenzellen (Neuronen) steuern all unsere Gedanken, Wahrnehmungen, Erinnerungen, Emotionen und Handlungen

  • unser Gehirn wiegt durchschnittlich 1,35 Kilogramm

  • das Gehirn des Mannes ist im Schnitt schwerer (1,375 Kilogramm)

  • das Gehirn der Frau ist dagegen dichter geformt (1,245 Kilogramm)

  • die Größe des Gehirns sagt nichts über die Intelligenz aus, das Gehirn von Albert Einstein wog lediglich 1,22 Kilogramm

  • das Gehirn verbraucht viel Energie, obwohl es nur etwa 2 Prozent der Körpermasse ausmacht, verbraucht es etwa 18 Prozent des im Blut transportierten Sauerstoffs

  • unser Gehirn verarbeitet jährlich rund 300.000 Petabyte (1 PB = 1 Millionen Gigabyte) an Informationen

  • das Gehirn kann sich bis ins hohe Alter laufend regenerieren und sich an sich ändernde Verhaltensweisen und Umweltbedingungen anpassen

  • unser Gehirn ist ein Motivationskiller, weil es Routine mag

  • unser Gehirn ist für die Steuerung sämtlicher lebensnotwendigen Körperfunktionen verantwortlich (Atmung, Herzschlag, und, und, und…)

  • das Gehirn ermöglicht uns zu denken und uns zu erinnern

Aufbau und Funktion des Gehirns

Unser Gehirn besteht aus dem Großhirn, Kleinhirn, Zwischenhirn und Hirnstamm. Das Großhirn besteht aus den sensorischen (hier werden Sinneneindrücke gespeichert und verarbeitet) und motorischen Feldern (hier werden unsere Bewegungen koordiniert) und den Gedankenfeldern (hier findet das Denken und Erinnern statt). Unser Kleinhirn ist zuständig für den Spracherwerb und bestimmte Bewegungsabläufe. Das Zwischenhirn ist dagegen verantwortlich für vegetative Aufgaben und den Biorhythmus. Der Hirnstamm ist zuständig für die Überragung von Daten zwischen Rückenmark und Großhirn, zudem werden hier die Bewegungen der Augen, Herzschlag, Atmung und Soffwechsel gesteuert.

Das menschliche Gehirn und Hypnose

Nur 0,1 Prozent von dem, was unser Gehirn gerade tut, wird uns bewusst. Heißt: 99,9 Prozent verarbeitet das Gehirn unbewusst. Wir wissen also nicht, was unser Gehirn gerade so tut und wie es uns beeinflusst. Hypnose ist Wissenschaftlern der Northwestern University in Chicago zufolge die älteste Form westlicher Psychotherapie und demnach „ein effektives Mittel, um die Art und Weise zu verändern, wie wir unser Gehirn benutzen“. Und damit ermöglicht Hypnose auch, unsere Wahrnehmung und unseren Körper positiv zu beeinflussen (siehe auch hier).

Wie sich Hypnose auf das menschliche Gehirn auswirkt, wurde mittlerweile wissenschaftlich untersucht. Darauf und warum unser Gehirn auch ein Motivationskiller ist, komme ich in einem späteren Blog-Artikel zurück.

Teile diesen Beitrag